Frühförderung Gewaltprävention [LehrKraftWerkstatt] Gewaltprävention Werkstattarbeit/ Unterrichtsplanung Honorarlehrkraft Tetje Velmede Projektwoche www.Schultiere.de Projektwoche www.Gefahrenkobolde.de wer-wie-was kinderfänger.info [LehrKraftWerk] Schulbuchverlag


Niels Tetje Velmede

Tetje Velmede



Honorarlehrkraft Gewaltprävention

Fortbildungsangebot Sportpsychologie



psychologue social
(Dipl. Sozialpsychologe)
Université de Nantes, 1997


psychologue du travail
(Dipl. Arbeitspsychologe),
Université de Nantes, 1997


maîtrise de psychologie expérimentale
(Magister der Experimentalpsychologie)
Université de Bordeaux, 1996


Grundstudium Deutsche Gebärdensprache
(stud. Diplom Gebärdensprachdolmetscher)
Universität Hamburg, 2003


Afrika Studien
Afrika- Asien Institut Hamburg
Universität Hamburg, 2005





Lehrkraftwerk Adresse








wer-wie-was kinderfänger.info




white

LehrKraftWerk: Presse & Downloads

Hamburg Journal: Die Schultiere

"Frühförderung Gewaltprävention / Streitschlichtung"

Die Welt: "Fremde dürfen das nicht"

"Spezifische Gewaltprävention / Sexueller Missbrauch von Kindern"

Deutsche Hockey Zeitung: "Deutsche Schiedsrechter sind besonders gerecht"

Seminarleitung / Workshop-Moderation


"Meine praktischen Erfahrungen als Kinderausbilder haben mich dazu motiviert, bestehende Praktiken der Gewaltprävention kritisch auf ihre kindgerechte Methodik und Didaktik zu überprüfen:

Kurzzeitige Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungsprogramme reichen nicht aus, um Kinder zielsicher auf die Selbst- und Eigenständigkeit vorzubereiten. Hierfür ist vor allem die langfristige und nachhaltige sozial-psychologische Stärkung der kindlichen Persönlichkeit von erster Bedeutung.

Frühförderung Gewaltprävention ist Aufgabe der Eltern und der Schule, nicht aber von kommerziellen Anbietern der Selbstverteidigung.
Frühförderung Gewaltprävention ist also Unterstützung der Kommunikation.
Hierfür bietet das LehrKraftWerk eine eigene Cockpit-Seite für die Lehrkraft.

Selbstverteidigung hilft nicht gegen das Täterprofil des Nahtäters, nur evtl. gegen Fremdtäter. Selbstverteidigungsanbieter sind vom Konzept sogar gefährlich für die Kinder, denn die gehen jetzt vom falschen Bild des Täters aus.
Außerdem erlernen die Kinder gleichzeitig nur die körperliche Verteidigung und die hat schnell ihre Grenzen gefunden. Das Kind wir durch Teilnahme an solchen Veranstaltungen ohnmächtiger gegen den wahren Täter als vorher!
Selbstbehauptung ist da schon sinnvoller, wenn man an die vielen lieben Onkels und Tanten denkt. Und davon gibt es mehr als genug.
Aber auch Selbstbehauptung ohne die vorherige notwendige Aufklärung ist nicht effektiv, denn es muss im Vorwege verstanden werden, was denn nun (nicht) verboten ist. Es muss über gute und schlechte Berührungen, Gefühle, Geheimnisse und Freunde gesprochen werden.
Daran sollten die Eltern auch selber aktiv teilnehmen und diese Aufgabe nicht als reine Sportveranstaltung deklarieren und eventuell als Defending durchführen.


Kinder wachsen mit der individuellen Bearbeitung ihrer verinnerlichten Aufgaben und Probleme heran, sowie mit der spielerischen Erprobung ihrer individuellen Selbst- und Fremdkonzepte. Diese persönliche Entwicklung geschieht durch den (ganztägigen) Erziehungsauftrag der Schule zu wesentlichen Teilen auch in Zusammenarbeit mit sozialen Partnern und außerhalb des Elternhauses. .
Je früher die Kinder gezielt in ihrer psycho-sozialen Entwicklung unterstützt werden, desto eher kann unterstützend und aufbauend geholfen werden. Hierzu gehört in Anbetracht der großen Dunkelziffer auch und insbesondere die pädagogische Unterstützung der psycho-sexuellen Entwicklung in ihrer persönlichen und sozialen Ausprägung.


Ich bemühe mich durch meine Arbeit als Schriftsteller von Schulmaterialien und als Ausbilder von Kindern und Erwachsenen um eine gezielte Integration von Maßnahmen der Gewaltprävention in den Schulalltag. Mein Hauptanliegen ist die offene und sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema des (Sexuellen) Missbrauchs von Kindern.

Hierzu biete ich mit dem LehrKraftWerk in Zusammenarbeit mit Florian Weitschies
das Programm "Wer-Wie-Was Kinderfänger.info" an.



Tetje Velmede


Impressum - Allgemeine Geschäftsbedingungen